Höhlenkriecher

Notizen

Aussehen und Körperbau

Der Höhlenkriecher ist eine Art riesenhafter Tausendfüßler von etwa 3 Schritt länge. Er verfügt über äußerst wiederstandsfähigen Panzer und ist darüber hinaus sehr zäh und Wiederstandsfähig. Seine extrem ausgeprägte Kieferzangen, denen nichteinmal leichte Rüstungen wiederstehen können, besitzen etwa die Länge eines menschlichen Unterarms und sind extrem stark.

Namensfindung

Den Namen Höhlenkriecher hat er zurecht, da er niemals an hellem Tageslicht aber so gut wie immer in dunklen und feuchten Hölen anzutreffen ist. Dort läßt der Höhlenkriecher oft seinen Vorteil von der Höhlendecke hängen und verharrt so oft Wochen bis ihm Beute nahe kommt. Im Idealfall verbeißt sich das Panzertier dann in sein Opfer und läßt sich auf es fallen um es endgültig zur Strecke zu bringen.

Entwicklung

Nach seiner Geburt, nach der er bereits vollständig entwickelt ist, ist der Panzer des Höhlenkriechers noch weich und härtet erst nach einiger Zeit aus. In dieser Zeit ist der junge Höhlenkriecher, der erst etwa einen halben Schritt mißt, noch sehr verwundbar und jagd zumeist Insekten und kleine Beute. Bei guter Nahrungsversorgung hat das Panzertier etwa nach 5 jährlichen Häutungen seine volle Größe erreicht.

Kampf

Im Kampf gegen wehrhafte Beute auf ebenem Untergrund stellt der Höhlenkriecher seinen Vorderteil auf und erreicht so eine Höhe von etwa eineinhalb Schritt. Aus dieser Position sind seine Angriffe sehr schnell und präziese und können einen unerfahrenen Abenteuerer schnell einen Arm oder ein Bein kosten.

Zitate

"Ich sag dir in die Höhle bring dir Licht,
denn in dunkle Höhlen gehn wir nicht,
weil in dunklen Höhlen versteckt er sich,
und bist du töricht so frißt er dich."

-- Kindermerkreim

Diskussion

Noch keine Themen vorhanden