Krysmarit

Notizen

Dieses Kristall hat die seltsame Eigenheit im Dunkeln ein schwaches Leuchten abzugeben. Auch wenn sich bis heute einige sehr weise Männer mit seinem Geheimnis beschäftigt haben, ist es bis heute niemand gelungen das Geheimnis des Krysmarit zu entschlüsseln. Was man jedoch herausgefunden hat ist, daß ein Krysmarit den man längerer direkter Sonneneinstrahlung aussetzt scheinbar die Helligkeit speichert und dann im Dunklen um so heller leuchtet.

Allerdings verliert der Kristall auch genauso schnell wieder diese Helligkeit, wie man ihn in der Sonne liegen gelassen hat. Findige Magier haben allerdings ein Geschäfft daraus gemacht eingefangenes Licht in Krysmariten einzuschließen und so den Kristallen ein dauerhaftes helles Leuchten zu verleihen. Auf Grund des Wegs ihrer Herstellung werden solche Kristalle Shalsteine genannt.

Die häufigste Farbe von Krysmarit ist ein helles Lila. Zumeist meint man diesen lilafarbenen Kristall wenn man einfach von Krysmarit redet. Es gibt aber auch blauen und grünen Krysmarit, die aber weitaus seltener sind als der einfache lilafarbene Kristall. Noch seltener sind mischformen aus den drei Farben, die immer dort enstehen wo zwei oder mehrere Kristalle unterschiedlicher Farbe zusammenwachsen.

Der weitaus seltenste ist aber der Regenbogenkrysmarit. Dieser Kristall schimmert in allen Farben des Regenbogens und ist die Mischform aus allen drei Farben des Kristalls und kann also nur enstehen wo Kristalle aller drei Farben zusammenwachsen. Ein Regenbogenkrysmarit ist äußert wertvoll und mindestens sein zehnfaches Gewicht in Gold wert. Alle Arten des Krysmarit haben jedoch gemeinsam: je größer der Kristall, desto dunkler seine Färbung. Krysmaritkristalle findet man häufig in der Nähe von Eisenerzminen. Durch diesen seltsamen Umstand ist es nichts ungewöhnliches, daß man Minenarbeiter sieht, die Krysmarit als Beleuchtung für ihre Minen benutzen.

Zitate

"Da sieht man, daß wir wahrlich Vattemarseras Werk tun: Selbst Licht findet man wenn man nur tief genug gräbt."
-- Bergmannsspruch

Diskussion

Noch keine Themen vorhanden