Lilienküste

Notizen

Die Lilienküste wird von vielen als der schönste und häßlichste Teil ganz Toreias bezeichnet. Wie der Name bereits vermuten läßt, findet man hier eine schier überwältigenden Anzahl an unterschiedlichsten Lilienarten, welche einzig und allein hier beheimatet sind. Eine verschwänderischere Fülle an solch prächtigen Blumen findet man sonst nirgends in Toklun, oder gar Toreia.

Gleichzeitig sind die Städte der Lilienküste allesamt durchwachsen von den machenschaften der allseits gegenwärtigen Schmuggler, Diebesgilden und anderen düsteren Vereinigungen. Man sagt, es gebe zwischen Granven und Inagun keinen einzigen Geschäftsmann, der einzig und allein für sich selbst arbeitet.

Das mächtigste aller dieser Netzwerke, ist die Diebesgilde von Inagun. Durch ihre Lage in der freien Stadt, außerhalb des Einflußbereichs des Fürsten zu Granven, konnte sich diese Gilde nahezu unbehelligt zur mächtigsten Organisation im Südosten Tokluns entwickeln.

Geographisches Verzeichnis

Städte

  • Granven, Hauptstadt der Lilienküste.
  • Inagun, die freie Handelsstadt.

Flüsse

Diskussion

Noch keine Themen vorhanden