Râzpatûl

Notizen

Einst war Râzpatûl ein mächtiger Elementarmagier, welcher nach immer größerer Macht strebte. Doch als er versuchte das mächtige Sturmelementar Urehs an sich zu binden, verschmolz sein Geist mit dem des Elementars. Von da an wurde Râzpatûl unberechenbar und launisch und gleichzeitig wuchs seine Macht in unermässliche Dimensionen. Der Wind selbst trug ihn und wo immer er seinene Fuß auf die Erde setzte, da fürchtete man sich vor seiner Macht.

Als Mâzpathuz von dem Magier hörte, den man den Sturmbringer nannte, beschloß er seine Kräfte mit diesem zu messen. Nach einem langen Duell besiegte er schließlich Râzpathûl, welcher bis zur völligen Erschöpfung gefochten hatte. So war der einst mächtige Magier nun so schwach, daß sein Geist dem von Urehs nichtmehr stand halten konnte und sich der Geist des Elementars seiner vollständig bemächtigte. So war Râzpatûl nicht länger ein Mensch, sondern ein mächtigeres Wesen, halb Mensch und halb Elementar. Der Sturmbringer floh und zog sich in die höchsten Berge ganz Toreias zurück.

Diskussion

Noch keine Themen vorhanden