Schwarzlande

Notizen

Dieser Teil von Toreia wurden in den Schwarzen Kriegen besonders stark zerstört und die schwarze Magie und unheilige Kräfte flossen tief in den Boden dieses Landes.

Geschichte

Einst zog Nerresha mit seiner dunklen Armee durch diese Länder und vernichtete systematisch alle Städte und Siedlungen, die er hier fand, um sie seiner Armee von Untoten einzuverleiben. Selbst nach dem Ende der Schwarzen Kriege wollte niemand in diesen, nun verfluchten Teil Tokluns zurückziehen, da man sich erzählte, ein teil Nerreshas dunkler Macht sitze noch immer tief im Land selbst. So nannte man dieses eins blühende Land bald die Schwarzlande, eine Name der jeden, der ihn hört an die dunkle Zeit Nerreshas erinnert.

Die Schwarzlande heute

Viele schaurige Erzählungen gibt es über die unheimlichen Dinge und Kreaturen die hier umgehen. Von wenigen die aufbrachen um zu beweisen, daß dies alles nur Hirngespinste seien, sind nur die wenigstens wiedergekehrt und kein einziger der es geschafft hat, verlor jemals wieder auch nur ein Wort über das was er gesehen hat, so er denn noch bei klarem Verstand war.

So ist das einzige was man heute über die Schwarzlande selbst berichten kann, Mutmaßung und Gerede, welches auf seiner Reise von Ohr zu Ohr sicherlich von viel Dichterrei umsponnen wurde. Was dennoch mit Sicherheit gesagt werden kann ist, daß dieser Teil von Toreia wohl der verlassenste ist und von ihm eine Aura des Schreckens ausgeht, der sich nur wenige entziehen können.

Geographisches Verzeichnis

Städte

Flüsse

Diskussion

Noch keine Themen vorhanden