Xex

Notizen

Aussehen und Körperbau

Diese Kreaturen sehen aus wie eine Mischung aus Käfer und Spinne. Sie besitzen sowohl den harten Rückenpanzer eines Käfers als auch die 4 Beinpaare einer Spinne. Abgesehen von dieser Ähnlichkeit unterscheiden sich Xex sehr stark in ihrem Äußeren, abhängig von ihrer Funktion in der Kolonie. Xex leben in Kolonien von etwa 50 - 200 Mitgliedern, die sich in Arbeiter, Erkunder und Krieger aufteilen.

Krieger

Krieger können in Ausnahmefällen eine Länge von einem Schritt erreichen, werden aber in der Regeln nicht länger als zwei Ellen. Von allen Kasten besitzen sie den stärksten Panzer und die kräftigsten Beißzangen. Diese sind so stark, daß sie einem erwachsenen Menschen ohne weiteres einen Finger abtrennen können. Wenn ein Xexkrieger mehr Zeit hat, kann daraus durchaus die ganze Hand oder sogar ein Arm oder ein Bein werden. Ihre Fühler sind stark zurückgebildet und werden nicht länger als eine Hand. Ebenso werden sie bei Bedrohung en an den Körper angelget.

Erkunder

Erkunder der Xex stellen das krasse Gegenteil der Krieger dar. Sie werden nicht länger als eine Elle und besitzen keine nennenswerte Panzerung und nur kleine Beißzangen. Dafür sind ihre Flügel noch relativ gut ausgebildet, so, daß sie diese zum Abbremsen von Stürzen und für kurze Gleitflüge einsetzten können. Ebenfalls im Krassen Gegensatz zu den Kriegern stehen die im Verhältnis zur Körpergröße extrem langen Fühler. Sie messen oft mehr als die eineinhalbfache Körperlänge der Erkunder selbst und sind vor allem auf Gerüche sehr empfindlich.

Arbeiter

Arbeiter stellen den höchsten Anteil einer Xexkolonie dar. Sie sind generell etwas länger als die Erkunder, aber genauso schmal und nicht besser gepanzert. Ihre Flügel sind weiter zurückgebildet und sind so zum Fliegen völlig ungeeignet. Dennoch werden sie benutzt um für Abkühlung in der Behausung der Kolonie zu sorgen, sollte diese einemal zu Warm werden. Stehen sie auch in fast allen Belangen hinter den körperlichen Eigenschaften der Krieger und Erkunder zurück, so besitzen sie doch ein herausragendes körperliches Attribut. Die Rede ist von den gewaltigen, geschwungen Beißzangen der Xexarbeiter. Weniger auf Beißkraft als auf Funktionalität ausgelegt, vollbringen die Arbeiter mit diesen Werkzeugen wahre Wunder was den Transport von Gestein, Futter, Eiern, Larven, den Ausbau der Behausung und allen anderen Aufgaben die, die Kolonie für sie bereithält.

Königin

Die Königin einer Kolonie schlägt in ihren Ausmassen alle anderen Kasten ihres Reiches. Sie kann über 2 :Schritt lang werden und einen Körperumfang von mehr als eineinhalb :Schritt erreichen. Den Großteil dieser Ausmasse wird durch den überdimensionalen Hinterleib, der einzig und allein dem Ausscheiden von Eiern dient und damit Nachwuchs für die Kolonie produziert. Behindert durch diese Körperfülle, kann sich die Xexkönigin aber von selbst nichtmehr bewegen und ist völlig auf die Versorgung durch ihre Untertanen angewiesen.

Enwicklung

Xex Larven wachsten recht langsam während Xex nicht sehr alt werden. Etwa 2 Jahre alt können Xexarbeiterinnen werden. Alle anderen Kasten sind weitaus kurzlebiger. Derweilen dauert es etwa 6 Monate bis eine Arbeiterlarve zu einem Xexarbeiter herangereift ist. Krieger- und Erkunderlarven reifen um einiges schneller und benötigen nur etwa einen Monat um sich vollständig zu entwickeln. Da die Königin ein hohes Alter von bis zu 50 Jahren erreichen kann ist eine Kolonie meist sehr langlebig.

In dieser Zeit legt die Königin etwa alle 10 Jahre - bedingt durch den Zustand der Kolonie - etwa ein Dutzend besondere Eier aus denen sich Königinnen und männliche Xex entwickeln. Diese erreichen wie Arbeiter etwa nach 6 Monaten ihre Reife. Anders als alle anderen Xex besitzen diese Königinnen und männlichen Xex vollständig ausgeprägte Flügel. Mithilfe dieser verlassen sie dann auch die Kolonie und begeben sich auf Paarungsflug. Sobald dieser vollendet ist, sucht die Königin nach einem passenden Ort um dort eine neue Kolonie zu gründen.

Bevorzugt dabei sind weiche Gesteinsarten wie Kalkstein. In diesen gräbt die Königin eine kleine Höhle und legt ihre erste Genereation von Arbeiterinnen, welche den Bau für sie fortsetzten.

Namensfindung

Ihren Namen haben die Xex von den typischen Lauten die sie ständig ausstoßen. Diese dienen vielleicht zur kommunikation. Genaues weiß man aber nicht, da die Xex als dumm gelten und wenige Gelehrte es für wert halten, sich mit ihnen näher zu beschäftigen und zu studieren.

Zitate

"Xex? Dumm und eine Klinge zwischen die Zangen überleben sie nicht. Schmecken nicht besonders."
-- Lesmuth Boran, Heerführer unter König Fâlh II.

"Sie mögen vielleicht Ähnlichkeit mit Ameisen haben, aber wenn du nach einem kargen Winter einem Erkunder begegnest, solltest du dich lieber aus dem Staub machen."
-- Kyph van Fay

Diskussion

Noch keine Themen vorhanden